AidA LANDESVERBAND HESSEN e.V.

Aufzählung

Wozu Selbsthilfegruppen?

Was bedeutet das: Hilfe zur Selbsthilfe?

Im Grunde sollte man annehmen, dass "man" sich darüber einig ist. Genau betrachtet ist das jedoch nicht ganz so.
Eine breite Palette von Organisationsformen und internen Ansichten kann finden, wer sich die Mühe macht, dahinter zu schauen. Nicht einmal die Freiwilligkeit ist bindend - ein bestimmter Personenkreis wird in gewisser Weise in dieses kostenlose Hilfeforum gezwungen und sitzt nur mit Widerstand dabei.

Alte Formen halten sich hartnäckig, ebenso wie an Verwachsungen mit Traditionen geklammert wird.

  • Jede Gruppe glaubt sie sei besonders

und

  • jede Organisation glaubt, ihre Methoden seien besonders wirksam.

 

Fakt ist:

so wie in jeder Psychotherapie, ist die Wirkung nicht WIRKlich erklärbar. Helfen KANN alles und jeder. Warum dies so oder so ist, kann man empirisch nicht dingfest machen. Stellen Sie sich also vor, dass Herr Meier ebenso Recht hat, wenn er auf deutsche Autos schwört und Herr Müller dagegen hält, was es alles für Extras in den ausländischen Wagen gibt.

Wer hat Recht?

Da wird sich Ihre Meinung von der des Kollegen schon mal unterscheiden. Es ist einfach Einstellungs- und Auffassungssache. Auch die Auffassung, was in der Suchthilfe wirksam ist.

Ein heißes Eisen

Selbsthilfe ist rückläufig. Die großen Organisationen klagen über schwindende Besucher- und / oder Mitgliederzahlen, während gleichzeitig die Öffentliche Hand erkannt hat, dass in der Selbsthilfe ein überaus wertvoller  Beitrag zur Volksgesundheit geleistet wird - fast ohne Kosten.
Dabei wissen wir alle - die Zahl der Suchtkranken wird sich weiter erhöhen.

Ein gesundheitspolitisches Drama

wird wohl zu erwarten sein - einerseits wird die Selbsthilfe unterstützt - finanziell - aber es beginnen erste subtile Eingriffe.

Über die Förderungsmodalitäten wird diktiert, was Selbsthilfe zu tun hat und was nicht. Nicht wenige Menschen wünschen sich die Selbsthilfe - besonders die Suchtselbsthilfe - dort hin zurück, wo sie einst war: anonym in den Hinterhof. Gespräche im Verborgenen werden zur Aufgabe erklärt, alle weiteren Angebote werden als nicht der Selbsthilfe zugehörig angesehen. Die Konkurrenzstellung - von der Selbsthilfe so nicht beabsichtigt -  soll klein gehalten werden. Verständlich. Schließlich muss man heute sehen, dass man seinen Arbeitsplatz behalten kann.

Es bleibt zu hoffen, dass die Fördermittel dort ankommen, wo sie gebraucht werden, denn Selbsthilfe bedeutet

Aufzählung den Blick auf sich selbst richten
Aufzählung Selbstveränderung anstreben
Aufzählung psychosoziale Genesung
Aufzählung Rehabilitation
Aufzählung Anzeiger für Defizite in der Gesellschaft
Aufzählung soziale Integration für Ausgegrenzte

Durchaus nicht jede neue Methode ist besser als alte, und durchaus nicht jede alte Methode ist sicherer als neue.

 

EINIGE MENSCHEN HEUTE

Man stelle sich einmal vor, Aldi würde seine Waren ab morgen kostenlos abgeben. Was dann in den Filialen los wäre, kann sich jeder bildhaft vorstellen. Statt sich darüber zu freuen und alles in angemessenem Umfang zu nutzen, würde schnell Chaos und Einbruchsstimmung vorherrschen.

Für manche Mitmenschen scheint eine empfohlene Selbsthilfegruppe so ein kostenloser Aldi zu sein. Sie tauchen auf, nehmen alles, was sie für sich verwerten können und wofür nichts verlangt wird und hinterlassen menschliche Verwüstungen. Es fehlt Ihnen an Achtung und Respekt, an Gefühl für Menschen, an dem, was wir GEGENSEITIGKEIT nennen.

Selbsthilfe ist kein Selbstbedienungsladen, den jeder unentgeltlich benutzen und achtlos wieder verlassen kann. Sicher ist Selbsthilfe heute - besonders für jüngere Menschen, ein vorübergehender Hilfeverein. Selbsthilfe hat therapeutischen Charakter und jede Therapie soll am Ende dazu führen, dass man selbst sein Leben wieder meistert.


Unsere Selbsthilfegruppen stellen sich vor

Aufzählung

Gruppe Frankfurt Rödelheim

Aufzählung

Gruppe Maintal Bischofsheim

Aufzählung

Gruppe Offenbach

Aufzählung

Gruppe Bruchköbel

Aufzählung

Gruppe Angehörige Ostheim

Aufzählung

Gruppe Angehörige Bischofsheim

Alle Rechte vorbehalten für AidA Landesverband Hessen e.V.